Durst wird durch Bier erst schön

REZEPTE VOM RIND

Das ist ein altes Hausrezept: Will man beim Grillen oder Braten von Fleischstücken eine besonders knusprig-krosse Kruste bekommen, empfiehlt es sich, das Fleisch immer wieder mit Bier zu übergießen.



RINDERSCHMORBRATEN

Rinderschmorbraten

750 g Rindfleisch (aus der Keule)
1/4 l Altbier
Salz
Pfeffer
2 EI Öl
65 g durchwachsener Räucherspeck
4 El Essig
1 EI Honig
1 Lorbeerblatt
1/2 Tl Pfefferkörner
250 g Zwiebeln
250 g Möhren
1 Bund Petersilie
1 Stengel Estragon
1 El Mehl
200 g saure Sahne

Sie spülen das Fleisch ab, tupfen es trocken, reiben es mit Salz und Pfeffer ein und braten es in heißem Öl rundum an. Den Speck schneiden Sie in dünne Scheiben und legen die aufs Fleisch, das in der Pfanne bleibt. Sie gießen Bier, 1/8 l Wasser und den Essig dazu, fügen auch Honig, Lorbeer und Pfefferkörner bei. Aufkochen lassen! Dann bei kleiner Hitze 90 bis 120 Minuten schmoren lassen.

Inzwischen Zwiebeln und Möhren grob zerschneiden, nach 45 Minuten mitsamt Petersiliensträußchen und Estragon zum Braten in die Pfanne legen. Ist zu viel Flüssigkeit verdampft? Ein wenig Wasser nachgießen!

Den fertigen Braten halten Sie auf einer Platte warm, legen Möhren und Zwiebeln dazu. Das Mehl verrühren Sie mit der Sahne und geben es in den Topf. Die Soße lassen Sie 5 Minuten schwach kochen, geben sie durch ein Sieb und servieren sie extra.

ALTENGLISCHE BIER-KASSEROLLE

Bier-Kasserolle

600 g Rindfleisch (Oberschale oder Hüfte)
3/4 l helles Bier
2 Zwiebeln
125 g Champignons oder Mischpilze
2 Knoblauchzehen
2 dicke Scheiben durchwachsener, geräucherter Speck
1 Lorbeerblatt
1 El Butter
1-2 El Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Schuss Weinessig

Sie schneiden das Fleisch in 3 cm große Würfel. In einer großen Bratpfanne machen Sie die Butter heiß und braten die Fleischwürfel an. In ein feuerfestes Geschirr umfüllen! Sie geben die in Streifen geschnittenen Speckscheiben in die Pfanne, die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln dazu, braten an und geben es zum Fleisch.

Sie gießen, was an Rest von Fett und Saft in der Pfanne ist, zum Fleisch ins feuerfeste Geschirr und verrühren alles gut. Sie stäuben das Mehl darüber, geben die Gewürze dazu, rühren kräftig um und gießen so viel Bier darüber, dass alles gut bedeckt ist.

Das lassen Sie zugedeckt 2 Std. im Ofen bei 170 Grad köcheln. Vielleicht müssen Sie zwischendrin etwas Bier nachfüllen. Schmecken Sie vor dem Servieren noch einmal ab! Wahrscheinlich ist ein Schuss Essig nötig.


FLÄMISCHER RINDFLEISCHTOPF

650 g Rindfleisch aus der Hüfte
2 große Gläser Bockbier
2 El Schmalz
2 Zwiebeln
1-2 El Mehl
1-2 Tl Fleischbrühe
2 El Tomatenketchup
2 El Tomatenmark
1 Tl Zucker
Salz
Pfeffer
gerebbelter Thymian
1 El gehackte Petersilie
1 Lorbeerblatt

Sie nehmen die Hälfte vom Schmalz, machen es in der Pfanne heiß und lassen darin die Zwiebeln glasig werden. Auf einen Teller geben, beiseite stellen.

Sie geben den Rest vom Schmalz in die Pfanne und machen es heiß. Dort hinein kommt das Rindfleisch, das Sie in streichholzschachtelgroße Stücke geschnitten und in Mehl gewendet haben. Schnell anbraten, mit den Zwiebeln beiseite stellen.

Den Bratensatz in der Pfanne lösen Sie mit dem Essig und zwei Dritteln des Bieres ab. Fleischbrühe, Ketchup, Tomatenmark, Zucker und alle anderen Zutaten geben Sie in diesen Sud. Lassen Sie einige Minuten köcheln.

Sie streichen den Boden eines feuerfesten Geschirrs dick mit Schmalz aus. Darauf legen Sie eine Schicht des angebratenen Fleisches. Ein wenig Salz dazu. Darauf eine Lage Zwiebeln, dann etwas Soße. So schichten Sie weiter, bis alles untergebracht ist. Sie geben den Rest des Bieres dazu, verschließen mit einem Deckel und schieben den Topf 100 Minuten bei 180 Grad in den Backofen.

Rezepte mit Bier:

>> Andere fleischliche Genüsse



© by PhiloPhax

Mehr Publikationen: Lauftext.de